Pressemitteilung-16-01-18

Pressemitteilung 16.01.18

Josephine Ann Endicott tanzt in „Die sieben Todsünden“

Josephine Ann Endicott, ehemalige Tänzerin des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch und derzeit eine der Probenleiterinnen der mit Spannung erwarteten Neueinstudierung des Brecht-Weill-Abends „Die sieben Todsünden“, wird als einzige Tänzerin aus der Urbesetzung 1976 in „Fürchtet euch nicht“ bei einem Teil der Aufführungen auf der Bühne zu sehen sein. Mit dem Sinfonieorchester Wuppertal unter der Musikalischen Leitung von Jan Horstmann.

Mehr als 40 Jahre lang tanzte Josephine Ann Endicott in „Die sieben Todsünden“ (TeilI) die Rolle der Anna II, teils abwechselnd mit Julie Shanahan. Jetzt übernehmen die Tänzerinnen der jungen Generation Stephanie Troyak und Tsai-Chin Yu in einer Doppelbesetzung diese Rolle. Endicott wird an drei Abenden in „Fürchtet euch nicht“ zu drei Songs aus der Dreigroschenoper tanzen: Kanonensong, Eifersuchtsduett und Ballade vom angenehmen Leben. Die in Berlin lebende Sängerin, Regisseurin und Schauspielerin Cora Frost übernimmt den Part der Anna I in „Die sieben Todsünden“ und in „Fürchtet euch nicht“ die Songs, die u.a. bereits von Ute Lemper und Meret Becker gesungen wurden. Für die Rolle von Mechthild Großmann kommt Therese Dörr, Ensemblemitglied am Schauspielhaus Bochum. Als weitere Gäste wirken erstmals mit: Jürgen Hartmann,Ensemblemitglied am Schauspielhaus Bochum, vielen auch bekannt aus zahlreichen Film- und Fernseh-Produktionen u.a. von Tom Tykwer sowie Ingeborg Wolff. Sie war viele Jahre lang Ensemblemitglied der Wuppertaler Bühnen und übernimmt in „Fürchtet euch nicht“ den Song Das Meer ist blau.

Aufführungen am 21., 23., 24., 26., 27. und 28. Januar 18

Opernhaus Wuppertal Kurt-Drees Str. 4

Restkarten an der Abendkasse *