Partizipatives Zwei-Länder-Projekt Kreation im

Rahmen des Festival d´Avignon

CERCLES

Mit CERCLES konzipiert Boris Charmatz in Avignon und danach mit dem gleichen choreografischen Material in Wuppertal ein großangelegtes partizipatives Projekt im Rahmen der Vorlaufphase des Pina Bausch Zentrums. Boris Charmatz erarbeitet mit einer Gruppe von 200 tanzbegeisterten und gecasteten Teilnehmer*innen aus unterschiedlichen Kontexten in Avignon im Rahmen eines öffentlich zugänglichen dreitägigen Open-Air Workshops eine Partitur aus Kreistänzen. In Wuppertal findet die Premiere mit den Wuppertaler Teilnehmer*innen am 22. September 2024 statt.

Aktuelle Veranstaltungen

CERCLES
Stade de BagatelleAvignon

Mit CERCLES konzipiert Boris Charmatz in Avignon und danach mit dem gleichen choreografischen Material in Wuppertal ein großangelegtes partizipatives Projekt. Er erarbeitet mit einer Gruppe von 200 tanzbegeisterten und gecasteten Teilnehmer:innen aus unterschiedlichen Kontexten in Avignon im Rahmen eines öffentlich zugänglichen dreitägigen Open-Air Workshops eine Partitur aus Kreistänzen.

29.06., 30.06., 01.07.2024

Teil des Projekts

Festival d'Avignon
Projekt anzeigen
0

Dauer

3h

Das Projekt CERCLES, konzipiert von Boris Charmatz, eine Koproduktion mit dem Festival d’Avignon, ist ein Beitrag zur Vorbereitung des Pina Bausch Zentrums und wird im Rahmen der Vorlaufphase aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, der Stadt Wuppertal sowie durch die Kunststiftung NRW und die Stadtsparkasse Wuppertal gefördert.