Choreografie: Boris

Charmatz

Liberté Cathédrale

Liberté Cathédrale

„Was sich zurzeit zwischen den Ensemblemitgliedern des Tanztheater Wuppertal und mir, zwischen dem brutalistischen Mariendom von Neviges und uns, zwischen dem laut dröhnenden Orgelklang und unseren Körpern vollzieht, ist ein Sich-näher-Kommen. Wir erarbeiten die Freiheit, uns Dinge vorzustellen, die es nicht geben würde, würden all diese ‚Körper‘ sich nicht aufeinander stürzen: die Tänzerinnen und Tänzer des Tanztheater Wuppertal stürzen auf die Tänzerinnen und Tänzer mit denen ich bereits gearbeitet habe, zu, sie stürzen aufeinander zu in ihrer jeweiligen Vorstellung von der Freiheit und der Kathedrale, und all diese individuellen Empfindungen vereinen sich in einer Choreografie, die wir gemeinsam entwerfen. Momentan habe ich in meinem Kopf ein grobes Schema. Die Tänzerinnen und Tänzer stürzen sich hinein, es wird größer und lebendiger. Es ‚nimmt Gestalt an‘. Ich habe das Gefühl, dass wir wirklich ‚all diese Menschen‘ sein müssen, mit all ihren geballten Empfindungen, damit das Stück entstehen kann..."

Zum ganzen Artikel

 

Programmheft zum Stück (deutsch / englisch)

Aktuelle Veranstaltungen

Liberté Cathédrale
Théâtre du ChâteletParis

mit Théâtre de la Ville

07.04., 09.04., 10.04., 12.04., 13.04., 14.04., 16.04., 17.04., 18.04.2024
Tickets
Liberté Cathédrale Liberté Cathédrale Liberté Ca

Choreografie

Choreografie-Assistenz

Magali Caillet Gajan

Licht Design

Yves Godin

Kostüm Design

Florence Samain

Vocal Work

Dalila Khatir

Organist

Jean-Baptiste Monnot

Bühnenregie

Fabrice Le Fur

Sound Material

Ludwig Van Beethoven, Olivier Renouf, Peaches, Phill Niblock, improvisation à l'orgue, épilogue inspiré par Jean-Sébastien Bach et Antonio Vivaldi

Gedichte

Emiliy Dickinson, John Donne

Produktion

Tanztheater Wuppertal Pina Bausch + Terrain

Uraufführung

8. Sep 2023, Mariendom Neviges

Dauer

1h 45min

Video Video Video Video Video Video Video Video Vi

Besetzung

Tänzer*innen
Dean Biosca
Naomi Brito
Emily Castelli
Maria Giovanna Delle Donne
Taylor Drury
Çağdaş Ermiş
Letizia Galloni
Luciény Kaabral
Simon Le Borgne
Reginald Lefebvre
Nicholas Losada
Alexander López Guerra
Milan Nowoitnick Kampfer
Julian Stierle
Michael Strecker
Christopher Tandy
Tsai-Wei Tien
Aida Vainieri
Frank Willens
Gäste
Régis Badel
Guilhem Chatir
Ashley Chen
Julien Ferranti
Julien Gallée-Ferré
Tatiana Julien
Johanna-Elisa Lemke
Solène Wachter

Koproduktion: Théâtre de la Ville, Paris; Maison de la Danse, Lyon; Pôle européen de création als Beitrag zur Biennale de la danse 2023, Théâtres de la Ville de Luxembourg; Factory International, Manchester

 

mit Unterstützung durch Dance Reflections by Van Cleef & Arpels, durch die Kunststiftung NRW und steirischer herbst, Graz; Culturgest, Lissabon; Lafayette Anticipations, Paris

 

Tanztheater Wuppertal Pina Bausch und Terrain gestalten gemeinsam ein deutsch-französisches Kunstprojekt unter der Leitung von Boris Charmatz. Tanztheater Wuppertal Pina Bausch wird gefördert durch die Stadt Wuppertal und das Land Nordrhein-Westfalen. Terrain wird von der Regionalverwaltung für kulturelle Angelegenheiten DRAC Hauts-de-France des französischen Kulturministeriums sowie von der Région Hauts-de-France gefördert und ist mit der Opéra de Lille, Le phénix – scène nationale de Valenciennes – Pôle européen de création und dem Maison de la Culture d’Amiens – Pôle européen de création et de production assoziiert.

Gastspiele

  • Lyon

    2023

  • Lille

    2023

  • Paris

    2024