Ein Stück von

Pina Bausch

Für die Kinder von gestern, heute und morgen

Für die Kinder von gestern, heute und morgen Für d

Choreografie / Inszenierung

Bühne / Video

Kostüme

Mitarbeit

Marion Cito

Daphnis Kokkinos

Robert Sturm

Musikalische Mitarbeit

Musik

Félix Lajkó, Goldfrapp, Gotan Project, Guem, Hughscore, Koop, Labradford, T.O.M., Prince, Cinematic Orchestra, Uhuhboo Project, Gerry Mulligan, Nana Vasconcelos, Caetano Veloso, Bugge Wesseltoft, Amon Tobin, Mari Boine, Shirley Horn, Nina Simone, Lisa Ekdahl, Marc Ribot

Text

Nach Motiven von Péter Esterházys „Harmonia Caelestis“ und aus “Keepers of the Night - Native American Stories and Nocturnal Activities for children“ von Michael J. Caduto und Joseph Bruchac „How the Bat Came to Be“

Uraufführung

25. Apr 2002, Schauspielhaus Wuppertal

Dauer

2h 50min, eine Pause

Besetzung

Tänzer*innen
Rainer Behr
Alexandre Castres
Lutz Förster
Ditta Miranda Jasjfi
Melanie Maurin
Dominique Mercy
Pascal Merighi
Nazareth Panadero
Héléna Pikon
Fabien Prioville
Azusa Seyama-Prioville
Julie Anne Stanzak
Fernando Suels Mendoza
Kenji Takagi

Gastspiele

  • Tokyo

    2003

  • Paris

    2003

  • New York

    2004

  • Barcelona

    2004

  • Venedig

    2005

  • São Paulo

    2006

  • Lissabon

    2007

  • Genf

    2011

  • Paris

    2015