Café Müller

Ein Stück von Pina Bausch

Musik von Henry Purcell

Inszenierung und Choreographie Pina Bausch
Bühne und Kostüme Rolf Borzik. 
Mitarbeit Marion Cito, Hans Pop
Dauer 40min

Uraufführung
20. Mai 1978, Opernhaus Wuppertal

Gastspiele/Tourneen
1980 Nancy, Curitiba, Rio de Janeiro, São Paulo, Porto Alegre, Santiago de Chile, Buenos Aires, Lima, Bogota, Caracas, Mexico City 1981 Parma, Turin, En Gedi, En Hashovez, Jerusalem, Tel Aviv, Köln 1982 Paris, Wien, Rom 1983 Hamburg 1984 Sassari, Cagliari, Los Angeles, New York, Toronto, Hamburg 1985 Paris, Venedig, Madrid, Grenoble 1986 Lyon, Tokyo, Osaka, Kyoto 1987 Ost-Berlin, Gera, Cottbus, Dresden, Athen, Breslau, Prag, Kosiče 1988 Reggio, Cremona, Bologna, Modena 1992 Edinburgh 1993 München, Paris, Moskau 1994 Lissabon 1995 Budapest, Frankfurt, Amsterdam, Avignon, Tel Aviv 1998 Stockholm, Malmö 1999 Berlin 2002 Leuven, Genf, Dresden 2003 Bochum 2006 Brüssel, Tokyo, Athen 2007 Peking 2008 London, Lissabon, Barcelona 2008 Düsseldorf 2009 São Paulo 2010 Seoul, Monaco 2011 Warschau 2013 Taipei, Kaohsiung, Goeteborg, Neapel, Bordeaux, Antwerpen 2016 Wellington

CAFE MÜLLER wird meist in Kombination mit DAS FRÜHLINGSOPFER aufgeführt.

Aktuelle Besetzung »


Künstlerische Leitung: Lutz Förster
Probenleitung und Assistenz:  Dominique Mercy, Bénédicte Billiet, Thusnelda Mercy
Mitarbeit Einstudierung: Malou Airaudo, Héléna Pikon

Mit Clémentine Deluy, Scott Jennings, Nazareth Panadero, Michael Strecker, Fernando Suels Mendoza, Ophelia Young


Besetzung der Uraufführung »

Druckversion
Maarten Vanden Abeele Graziano Arici J Paulo Pimenta
Foto: Maarten Vanden Abeele