Franko Schmidt

Franko Schmidt

wurde 1970 in Deutschland geboren und erlernte den Beruf des Kochs, den er sechs Jahre ausübte. Er studierte Tanz von 1993 - 1995 an der Schule für Tanztheater/Bernd Kühn in Hamburg und von 1995 - 1998 an der Folkwang Hochschule in Essen. Es folgte ein Jahr in der Meisterklasse von Jean Cébron. Von 1998 - 1999 tanzte er bei der Mark Sieczkarek Company, Essen. 1999 - 2000 erhielt er vom DAAD ein Stipendium am Limón-Institut und war gleichzeitig Gasttänzer bei der Limón Dance Company in New York. 2000 - 2001 tanzte Franko Schmidt als Gast am Tanztheater Basel/Joachim Schlömer. Von 2001 bis 2004 war er Tänzer beim Folkwang Tanzstudio Essen unter der Leitung von Henrietta Horn. Seit Ende 2004 ist er Mitglied beim Tanztheater Wuppertal Pina Bausch.
Er tanzte in Choreographien von Susanne Linke, Henrietta Horn, José Limón, Mark Sieczkarek, Bernd Kühn, Manuel Quero, Gabrio Gabrielli, Sanna Myllylahti, Eun Me Ahn, Joachim Schlömer, Tim Etchells, Dimitris Papaioannou und Pina Bausch. Zahlreiche Gastspiele führten ihn nach Indonesien, Hongkong, Singapur, China, Japan, Südkorea, Island, Brasilien, Indien, USA, Ägypten, Taiwan, Israel und quer durch Europa. Seine pädagogische Tätigkeit begann bereits während seines Studiums in Hamburg. Er ist Trainingsleiter beim Tanztheater Wuppertal, er arbeitete als Gastdozent an der Folkwang Hochschule Essen und als Trainingsleiter beim Folkwang Tanzstudio, beim Tanztheater des Staatstheaters Kassel und war Dozent bei mehrfachen Workshops an der Universidad Veracruzana in Xalapa in Mexiko und dem Kulturzentrum Los Talleres in Mexiko City; er unterrichtete beim Kyoto-Art Center in Japan, beim Istanbul Festival, an der Danza Universitaria in San José in Costa Rica, am Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg sowie am Dance Department der Shanghai Theatre Academy in Shanghai in China sowie bei Workshops in Florenz, Rovereto und Rom.

★ - Besetzung der Uraufführung