Çağdaş Ermis

Çağdaş Ermiş

Çağdaş Ermiş ist einer der ersten Tänzer in der Compagnie, der aus Wuppertal stammt. Geboren 1986 in Elberfeld, wuchs er mit der Musik des Tanztheaters von Pina Bausch auf: Mit seiner Mutter und seinem Bruder wohnte er Wand an Wand zur Lichtburg, dem Probenraum der Compagnie in Barmen. „Auf dem Dach der Lichtburg haben wir als Kinder gespielt“, erzählt Çağdaş Ermiş. 2011 absolvierte er seinen Bachelor of Arts an der Folkwang Universität der Künste, 2013 erhielt er dort seinen Master of Arts in Solo Tanzinterpretation. 2010 wurde er als Gasttänzer ans Tanztheater Wuppertal engagiert und studierte und tanzte zum ersten Mal Das Frühlingsopfer. Seit 2016 ist Çağdaş Ermiş festes Ensemblemitglied beim Tanztheater Wuppertal Pina Bausch und in vielen Produktionen des Tanztheaters zu sehen. Außerdem arbeitet er seit 2019 als Assistent, z.B. beim Sacre-Projekt der Pina Bausch Foundation im Senegal, sowie in Wuppertal und Essen.
Çağdaş Ermiş arbeitete unter anderem mit den Choreograf*innen Susanne Linke, Henrietta Horn, Johannes Wieland, David Hernandez, Malou Airaudo und Jérôme Bel.

★ - Besetzung der Uraufführung