Suchen & Finden

Tanz für die Kinder und Jugendlichen von heute und morgen

Mit dem neuen Programm SUCHEN & FINDEN soll die begonnene Vermittlungsarbeit am Tanztheater Wuppertal fortgeführt und erweitert werden.
 Das sehr erfolgreiche, von der Art Mentor Foundation Lucerne geförderte Pilotprojekt ("Tanz Tanz" von Ruth Amarante) soll gefestigt, erweitert und mehr als zuvor im Spielplan verankert werden.

Das Tanztheater Wuppertal bietet ein umfangreiches Angebot an Vermittlungsformaten für junge Menschen an und möchte dabei möglichst viele Kooperationen mit Schulen, Museen, sowie kulturellen und sozialen Einrichtungen in den Stadtteilen eingehen, um das Werk Pina Bauschs, ihre zutiefst humane Sicht auf die Menschen und die Welt, in der wir leben, Kindern und Jugendlichen nahezubringen. Dabei werden regelmäßige Projekte mit Schulklassen stattfinden, als auch Tanzintensivwochen, große Tanzformate für Schulen (Die Schule tanzt), Ferienangebote u.v.m.

Bei Interesse oder Fragen zu den Projekten wenden Sie sich bitte an
Adrian Gralinski adrian.gralinski@pina-bausch.de
Tanztheater Wuppertal Pina Bausch
Produktionsleitung Suchen & Finden

Kreativ-Workshop

in Kooperation mit dem Von der Heydt-Museum und dem Berufskolleg Kohlstraß, begleitend zur Oskar Schlemmer Ausstellung

Schuljahre 2020, 2020/2021

Schnupperworkshops
Erste Begegnung mit Tanz und Musik durch Workshops mit Tänzer*innen in der Schule, Klassen 5-7
Bewerber: Schulen aller Schultypen über KlassenlehrerInnen, KursleiterInnen
 
Regelmäßige wöchentliche Tanzprojekte mit Schulklassen
über einen Zeitraum von mindestens 10 Wochen, Klassen 5-7
Bewerber: Schulen aller Schultypen über KlassenlehrerInnen, KursleiterInnen
 
Schule tanzt
Diverse Tanzprojekte in unterschiedlichen Klassen zu einem gemeinsamen Thema. In einer dreiwöchigen Probenphase entwickeln Jugendliche mit einem Künstlerteam ein Stück, das im Anschluss aufgeführt wird.
Bewerber: Schulen aller Schultypen über KlassenlehrerInnen, KursleiterInnen
 
Ferienprojekte
in Kooperation mit Jugend- und Begegnungszentren
 
Tanz Intensiv - Intensivwoche mit Lecture - Präsentation
Klassen 5-10, täglich 4 bis 6 Stunden
Bewerber: Schulen aller Schultypen über KlassenlehrerInnen, KursleiterInnen
 
Tanz in Kooperation – ein interdisziplinäres mehrwöchiges Projekt
In Zusammenarbeit mit Museen, Skulpturenpark, Stadtteilkulturzentren etc. Jugendliche setzen sich thematisch mit Werken/Skulpturen/Gemälden/Installationen einer aktuellen Ausstellung auseinander. Über mehrere Wochen entwickeln sie hierzu choreographische Versatzstücke. Es entsteht ein Film oder eine Aufführung in öffentlichen Räumen.

Laufende Projekte

JeKits – eine Bildungsinitiative des Landes NRW in Kooperation mit der Bergischen Musikschule und dem Tanztheater Wuppertal, wöchentlich in der Grundschule Birkenhöhe, Schuljahr 2019/2020. Choreographie: Mark Sieczkarek.
 
Ein Sommernachtstraum – Eine Community-Oper der Wuppertaler Bühnen initiiert von Gunda Gottschalk. Das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch arbeitet im Rahmen dieses Projekts mit der Gesamtschule Langerfeld zusammen. Choreographie: Bénédicte Billiet und Héléna Pikon.
Premiere ist am 20.05.2020 im Opernhaus Wuppertal. Aufgrund der aktuellen Situation, wird dieses Projekt leider abgesagt. Bereits gekaufte Tickets werden selbstverständlich erstattet. Zur Abwicklung
  

Abgeschlossene Projekte

Die Kugel des Kopfes, das Dreieck der Nase – Kreativ-Workshop in Kooperation mit dem Von der Heydt-Museum und dem Berufskolleg Kohlstraße, begleitend zur Oskar Schlemmer Ausstellung, 20.01. – 24.01.2020. Choreographie: Martina La Ragione, Kostüm: Susanne Stehle, Film-Dokumentation: Severin Vogl
 
Tanz in Kooperation – ein interdisziplinäres mehrwöchiges Projekt – Schüler des Berufkollegs Kohlstraße setzen sich architektonisch mit dem Schauspielhaus Wuppertal auseinander.
24.06. – 05.07.2019  Choreographie: Anna Wehsarg & Marcelo Omine
 
Ferienprojekt – Kinder der „Alten Feuerwache Wuppertal“ setzen sich mit der Bewegung im Raum auseinander, 22.07. – 26.07.2019. Choreographie: Anna Wehsarg & Martina La Ragione

Gefördert durch die