Person
 

Maik Solbach

Maik Solbach

studierte Schauspiel am Max Reinhardt Seminar in Wien. Bereits während des Studiums hatte er sein erstes Engagement am Burgtheater Wien. Von hier aus wechselte er ans Düsseldorfer Schauspielhaus und wurde dort 2000 zum Nachwuchsschauspieler des Jahres in NRW gewählt. Es folgten Festengagements am Schauspielhaus Bochum, Schauspielhaus Zürich und am Schauspiel Köln. Gastengagements führten ihn u.a. an die Volksbühne Berlin, an die Schaubühne Berlin, zu den Salzburger Festspielen, den Wiener Festwochen, an die Bayerische Staatsoper, an das Deutsche Schauspielhaus Hamburg, an das Berliner Ensemble und zurück an das Burgtheater. Er arbeitete u.a. mit den Regisseur/-innen Karin Henkel, Jürgen Gosch, Matthias Hartmann, Sebastian Kreyer, Sebastian Nübling, William Forsythe, Antonio Latella, Frank Hoffmann, Herbert Fritsch und Katie Mitchell.

2018/2019 wirkte Maik Solbach zudem in „Ariadne auf Naxos“ (Regie Katie Mitchell) beim Festival d’Aix-en-Provence und im Théâtre des Champs-Élysées Paris mit.

Daneben ist Maik Solbach für Film- und Fernsehproduktionen tätig.