Neues Stück I

Eine Kreation von

Dimitris Papaioannou

Das Neue Stück I ist die erste abendfüllende Kreation eines Gastchoreographen für das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch und für Dimitris Papaioannou die erste Arbeit für ein anderes Ensemble.
1964 in Athen geboren und von Haus aus bildender Künstler, feierte Dimitris Papaioannou seine ersten Erfolge als Maler und Comiczeichner, bevor er sich mehr und mehr der darstellenden Kunst widmete und als Regisseur, Choreograf und Performer sowie als Bühnenbildner, Kostüm- und Lichtdesigner arbeitete. 1986 gründete er das Edafos Dance Theatre, das die griechische Kunstszene nachhaltig prägte. Internationale Bekanntheit erlangte Papaioannou, als er die Eröffnungs- und Schlussfeier der Olympischen Sommerspiele in Athen 2004 inszenierte. Das Universum, das Papaioannou seit dreißig Jahren auf der Bühne zu erschaffen versucht, lässt sich als traumähnlicher, absurder Zirkus beschreiben. Menschliche Körper werden zum Schlachtfeld, interagieren mit rohem Material, verschmelzen zu Hybridwesen und bringen optische Täuschungen hervor. Seine insgesamt 23 Produktionen decken die gesamte Bandbreite von intimen Stücken bis hin zu Großereignissen mit mehreren Tausend Darstellern ab. Er tourte durch Europa, Südamerika und Asien.



Termine
Opernhaus Wuppertal

Sa 12.05.2018
So 13.05.2018
Di 15.05.2018
Mi 16.05.2018
Fr 18.05.2018
Sa 19.05.2018
So 20.05.2018

In Koproduktion mit

Théâtre de la Ville / La Villette, Paris und Sadler’s Wells, London

Aktuelle Besetzung

Mit Tänzer*innen des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch

Uraufführung

12. Mai 2018
Opernhaus Wuppertal